Fremdgekocht: Ananas-Chili Ketchup

Share

Fremdkochen.

Da mache ich jetzt das erste Mal mit und freu mich sehr, das Thema gerade so perfekt passt, mein Papa hat Geburtstag und Weihnachten steht vor der Tür.
In der Pipeline für den Geburtstag war sowieso schon das Ananas-Chili Ketchup von rock the kitchen!, also koch ich erst mal hier fremd.
Und verspreche, das wird nicht mein letzter Beitrag zu diesem Event sein.

Süß-sauer und zugleich würzig-scharf, diese Kombi liebt mein Vater über alles, deshalb hab ich mir dieses Rezept ausgekuckt.

Zu einem simplen Steak oder auch zu Käse stelle ich mir das Ketchup super vor und da mein Vater zwar umwerfend backen kann, mit Saucen aber so seine Probleme hat 😉 (sorry Papa!) bekommt es hier auch eine Chance außerhalb der Grillsaison, Ananas kaufe ich im Sommer eigentlich sowieso nicht, weil es so viel anderes gibt.

Die Zubereitung war ganz einfach, eingefüllt in die Flaschen habe ich mit so einer Spritztülle, das ging problemlos.
Piment hatte ich keines da, das hab ich weggelassen, da meine Ananas eher säuerlich statt zu süß war, hab ich weniger Essig genommen als angegeben und dunklen Muscovadozucker statt normalem genommen.

Hier nun das von mir leicht abgewandelte Rezept:

1 frische, reife Ananas
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
3 EL dunklen Muscovado-Zucker oder normalen braunen
60 ml Weißweinessig
1 EL Curry
1/2 EL Salz
1 EL Speisestärke

Die Ananas schälen, den Strunk entfernen und in Stücke schneiden. In den Mixer geben, dazu die grob gehackte Knoblauchzehe und die ebenfalls gehackte Chilischote.
Alles gut pürieren.
In der Zwischenzeit 2 Flaschen à 250 ml im Backofen bei 130° sterilisieren.
Das Ananaspüree in einem Topf aufkochen, Essig, Zucker, Curry und Salz hinzugeben, abschmecken.
Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, zum Püree geben, nochmals kurz aufkochen und mit einer Spritztülle oder einem Trichter in die vorbereiteten Flaschen füllen.

Print Friendly

Mehr davon!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Geschenke, Saucen/Dips abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Fremdgekocht: Ananas-Chili Ketchup

  1. Steph sagt:

    Ein wirklich tolles Einstandsrezept – vielen Dank für Deinen Beitrag! :o)

    Schickst Du uns bitte noch ein Bild Deines Beitrages in Originalgröße an redaktion@huettenhilfe.de, damit wir es im PDF veröffentlichen können? Vielen Dank!

    • Britta sagt:

      Mach ich gerne, dankeschön 🙂
      Das Bild hat eine Größe von ca. 4 MB, ist das zu groß?
      Ich probier einfach mal, ob es durchgeht.

  2. fritschi sagt:

    hallo wie lange müssen den die flaschen im Backofen bleiben bei den 130 Gr. ? Und ich nehme an dass die Flaschen auf der untersten rille in den Backofen müssen. danke für die Antwort. das ist wirklich ein tolles Rezept werde es nächste woche gleich ausprobieren sobald ich weiss wie lange die in den Backofen müssen.

  3. fritschi sagt:

    sorry lesen sollte man können. Habe gerade nochmals gelesen und gesehen dass ich ja nur die Flaschen steriliseren muss. Entschuldigung. So hat sich meine erste frage von selbst erledigt.
    vielen dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.