Sommersnack: Wassermelone übergrillt mit Mozzarella, Thymian, Piment d’Espelette

Share

Ächz.
27,5° in der Wohnung und ich gebe zu, so langsam lechze ich doch nach etwas Abkühlung.
Morgens weht kein Lüftchen, außer dem heißen Atem des Katers und da es bei uns seit Tagen „tropische Nächte“ (= Temperaturen nicht tiefer als 20°) hat, wäre die morgendliche Abkühlung eh kaum der Rede wert.

Deshalb gibt es heute auch nur einen kleinen sommerlichen Snack, denn zum Kochen fehlt mir immer noch die Lust, außer Grillen, Salate und Essen gehen ist bei uns momentan nicht viel los.


Diese übergrillte Wassermelone hat mich letztens beim „Sweet Home“ Blog des Schweizer Tagesanzeiger angelacht und musste unbedingt getestet werden.
Da momentan der meistgesuchte Begriff auf meinem Blog „Wassermelone“ ist, nehme ich an, dass nun der perfekte Zeitpunkt zum Ausprobieren gekommen ist.

Im Original werden die Melonenschnitze mit Mozzarella, Thymian und Pistazien übergrillt, ich mochte aber noch etwas scharfes als Kontrast dazu und hab statt Pistazien Piment d’Espelette genommen  und einen schönen italienischen Büffelmozzarella – gute Wahl.
Und am Schluss noch etwas Salz darüberstreuen.
Wobei ich das ganze gerne auch noch mit Parmesan oder Pecorino ausprobieren möchte, ich glaube, etwas zusätzlicher Rums wäre zur Süße der Melone sehr in Ordnung.

Hitze macht schreibfaul… und ich muss jetzt noch dringend, ganz dringend meine übliche Runde durch den Rasensprenger drehen, deshalb bin ich jetzt auch schon wieder weg und mit einem Gin Tonic auf der Terrasse.


Abendessen? Vorspeise? Oder Dessert? Bei mir war es heute ein Mini-Abendessen, aber auch die beiden anderen Varianten würden sehr gut passen.

Eine schöne Restwoche wünsche ich euch!

Zutaten:
Einige Schnitze Wassermelonen
Büffelmozzarella oder Parmesan oder Pecorino
einige frische Thymianblätter
Piment d’Espelette
Fleur de Sel

Grillfunktion des Ofens vorheizen, Melonenschnitze mit etwas Käse belegen, mit Thymian und Piment d’Espelette bestreuen und unter dem Grill überbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist.
Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Fleur de Sel bestreuen, lauwarm servieren.

Print Friendly

Mehr davon!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Beilagen, Dessert, Vorspeisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu Sommersnack: Wassermelone übergrillt mit Mozzarella, Thymian, Piment d’Espelette

  1. Lisa sagt:

    Hallihallo,

    das Rezept hört sich ja sehr lecker an, obwohl ich bei warmer Wassermelone bislang immer ein wenig skeptisch war 🙂 Aber ich glaub jetzt wird es Zeit das endlich auszuprobieren!

    Liebe Grüße
    Lisa

  2. Kathrin sagt:

    Recht hatse. Eine Runde durch den Rasensprenger und die häusliche Bar auf der Terasse dezimieren. Warme Wassermelone macht mich zwar auch etwas skeptisch aber nur wer warnt gewinnt! Prost!

  3. Bettina Halbach sagt:

    Ideen muss man haben 🙂

  4. Sandra Gu sagt:

    Alleine die Farben – herrlich!

    Und ja, es ist ganz schön heiß. Ich freue mich abends immer schon auf das Gemüse-Gießen und benässe mich ordentlich dabei 😉

    PS: Für unseren Kater das tollste – abreiben mit einem nassen Handtuch. Schafft wunderbare Verdunstungskälte. Er schnurrt ohne Ende 🙂

    • Britta sagt:

      Jesses! Nass! damit muss ich unserem kleinen Teufel erst gar nicht kommen, ich weiß jetzt schon, was ich für böse Blicke ernten werde 😀 er kriegt schon bei ein paar Tröpfchen Wasser die absolute Krise, hehe!

  5. Anna C. sagt:

    bei mir sinds „nur“ 23 (morgens) bis 25 (abends) Grade in der Wohnung…. auch genug. Immerhin, die Abkühlung scheint in Sicht zu sein. Für solche Temperaturen brauchts das Meer in der Nähe, meiner Meinung nach….
    Einen kräftigeren Käse zur Wassermelone stelle ich mir auch besser vor… schönes Sommergericht!

    • Britta sagt:

      Ich hatte heute Abend wieder fast 28° drinnen… wir haben soo viele Fenster und Glasflächen, hab zwar Rolläden unten, aber da geht die Wärme einfach schneller durch als bei einer Mauer. naja, es soll ja jetzt ein wenig abkühlen 🙂

  6. Es macht mich gerade sehr neidisch, dass du Zugang zu Bio-Büffelmozzarella hast!

    Dein Rezept ist sicher ganz wunderbar für diese heißen Tage jetzt.

    • Britta sagt:

      Susi, den gibt es bei uns im Supermarkt sogar 🙂 aber nicht immer, das Käseangebot wechselt da immer je nach Saison… Den Rest davon gibt es später als Tussiteller 😀

  7. Julia sagt:

    Aaah, heute ist es schon etwas kühler, ich glaub aber, Melone passt immer noch gut 😉 Diese hier sieht nämlich zu gut aus und möchte daher in meiner kochfaulen Küche ausprobiert werden.
    LIebe Grüße!

    • Britta sagt:

      Ich nutze gerade die Verschnaufpause um endlich mal wieder etwas zu kochen 😀 soll bald wieder warm werden 😉

  8. Julia sagt:

    Wassermelone. Büffelmozzarella. Etwas Scharfes. Und dann noch Gin Tonic? Ich wusste gar nicht, dass wir zwei seit der Geburt getrennt lebende Zwillinge sind! Komm‘ an mein Herz, Schwester!!!

    • Britta sagt:

      Dieser Büffelmozzarella war sooo gut <3 Cremiger geht nicht. Kein Vergleich mit dem Gummi, was man manchmal so bekommt... Gin Tonic war schon eh und je das Sommergetränk meiner Eltern, ich freu mich gerade, dass er wieder so in Mode gekommen ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.