Tom Kha Gai mit grünem Spargel, Spinat und Minze

Share

Noch lange ist sie nicht vorbei, die Spargelzeit und hier bei uns schon gar nicht!
Es wird jetzt endlich mal Zeit, „meine“ Frühsommer-Version der beliebten Tom Kha Gai zu verbloggen, denn bei mir gibt es sie zur Saison ganz oft mit grünem Spargel und ganz frischem Spinat aus dem Garten.

Beides passt ganz wunderbar zu den salzig-säuerlichen Aromen dieser thailändischen Suppe mit Hühnchen und was an Gemüse mehr reinkommt, kann man dann an Fleisch etwas weniger reintun.
Ganz wichtig und unverzichtbar ist hier der frische Galgant und er ist auch durch nichts zu ersetzen mit seinem einzigartigen Aroma.

Glücklicherweise hab ich bei der Arbeit gleich zwei Asialäden um die Ecke und kann so immer stressfrei welchen besorgen.
Galgant lässt sich übrigens auch prima einfrieren, man kann ihn dafür entweder in portionsgerechte Stücke schneiden oder in feine Scheiben.
Auch die Kaffirlimettenblätter kaufe ich schon tiefgefroren, denn diese lassen sich sehr gut einzeln entnehmen und man hat immer einen Vorrat zuhause.

Wenn man die Zutaten beisammen hat, ist eine Tom Kha Gai eine sehr schnelle und sehr leckere Sache und eine der wenigen Suppen, die es bei mir auch im Sommer sehr oft gibt (mal abgesehen von diversen Gazpachos).
Ein bisschen frische Minze gibt bei dieser Variante noch zusätzlich Frische.
Einen schönen und entspannten Sonntag wünsche ich euch!

Zutaten für 2-3 Personen:
300 g grüner Spargel, in mundgerechte Stücke geschnitte
3 cm Galgant, in dünne Scheiben geschnitten
1-2 Stängel Zitronengras, in ca. 5 cm lange Stücke geschnitten und mit dem Messer etwas zerdrückt
120 g frischer Spinat
1 rote scharfe Chili, frisch, schräg in dünne Ringe geschnitten
1-2 getrocknete rote Thai-Chilis, gehackt
6 frische oder TK Kaffirlimettenblätter
3-4 nicht zu große braune Champignons, in Scheiben geschnitten
400 ml Kokosmilch
500 ml Hühnerbrühe
1 EL Palm- oder Kokosblütenzucker, normaler brauner Zucker geht auch
250 g Huhn, Brust oder ausgelöste Schenkel, in Streifen geschnitten
1-2 Zweige Minze, Blätter in feine Streifen geschnitten
Saft einer Limette
1-2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2-3 EL Fischsauce

Die Kaffirlimetten mit dem Messerrücken leicht anquetschen. Hühnerbrühe zum Kochen bringen, Zitronengras, Kaffirlimettenblätter, Chili und Galgant hinzufügen. Spargel hineingeben und für ca. 6 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch, Fischsauce und Champignons zugeben und nochmals kurz köcheln, ganz am Schluss das Huhn und den Spinat zugeben und ganz kurz auf allerkleinster Flamme köcheln lassen, das Fleisch soll zart bleiben und der Spinat nicht verkocht werden. Mit Limettensaft und evtl. noch etwas Fischsauce abschmecken, in Schalen füllen und mit der gehackten Minze und den Frühlingszwiebeln bestreuen.

Print Friendly

Mehr davon!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Asiatisch, Eintopf/Suppen, Fleisch, Gemüse, Vorspeisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Tom Kha Gai mit grünem Spargel, Spinat und Minze

  1. Eva sagt:

    Oh, du hast meine Lieblings-Hühnersuppe auch im Sortiment! Wie gut, dass ich am Samstag wieder neuen Fond gekocht habe. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.