Fast schon peinlich… Mini Baileys Cheesecakes ohne Backen und so schnell wie die Feuerwehr

Share

Ja, fast schon peinlich einfach  sind sie, diese Mini Baileys Cheesecakes ohne backen.
Wenn ich mir dagegen solche Kunstwerke wie bei Eva hier anschaue, schäme ich mich fast ein bisschen für meine Faulheit.

Aber ich hab sie jetzt nun schon einige Male gemacht und sie sind wirklich ganz schön lecker, jeder, dem ich sie bis jetzt vorgesetzt habe, mochte sie.
Gefunden hab ich sie schon vor einiger Weile auf diesem Blog hier, Stonesoup, hier findet ihr noch viel mehr superschnelle Rezepte.

Man braucht dafür nur unglaubliche 5 Zutaten und sie sind in 15 Minuten fertig, benötigen dann nur noch etwas Kühlzeit.
Obwohl, eigentlich sind es jetzt 6 Zutaten, denn ich habe noch eine Prise Fleur de Sel hinzugefügt wie bei den meisten süßen Dingen.

Also perfekt, wenn man ganz schnell noch ein Dessert oder etwas Süßes fürs Wochenende zaubern will, aber eigentlich weder Zeit noch große Lust hat.
Soll es ja auch gelegentlich geben und kommt bei mir bei dem momentanen Wetter doch recht oft vor.  Der Herbst kommt schneller als man es sich wünscht und dann hat man wieder genügend Zeit und auch größere Lust, um auch mal länger in der Küche zu werkeln, ich zumindest 😉

Dieses Mal habe ich noch ein bisschen Caramel obenauf gesprenkelt, hier kann man entweder Dulce de Leche, eine schnelle selbstgemachte Caramelsauce oder auch das fertige von Bonne Maman nehmen, das es in gut sortierten Supermärkten gibt.

Ich poste jetzt schnell noch verschämt das Rezept (mit Backen hat das nämlich wirklich gar nichts zu tun), wünsche euch einen wunderschönen Sonntag und geh dann wieder den Sommer genießen.

Zutaten für ca. 8 Mini Cheesecakes:
8 runde Schokoladenkekse (ich nehme für solche Sachen meistens die Hobbit-Kekse und auch hier wieder)
250 g Ricotta
250 g Philadelphia Doppelrahmstufe
50 g Puderzucker
1-2 EL Vanillezucker
40-50 ml Baileys, nach Belieben
1 Prise Fleur de Sel

evtl. etwas Caramel(sauce) zum Besprenkeln

8 Muffinförmchen mit den Keksen auslegen.

Man kann die Förmchen dann in eine Muffinform setzen, um die anfangs recht weiche Creme ein bisschen besser „in Form“ zu bringen, es geht aber auch ohne.
Restliche Zutaten außer dem Caramel gut verrühren und die Creme gleichmäßig auf den Keksen verteilen.
Einige Stunden, am besten über Nacht, gut kühlen und am Schluss wenn gewünscht mit etwas Caramel besprenkeln.

Print Friendly

Mehr davon!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Dessert, Gebäck, Kuchen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Fast schon peinlich… Mini Baileys Cheesecakes ohne Backen und so schnell wie die Feuerwehr

  1. Micha sagt:

    Während ich *kama*-mäßig in deine Teilchen beiße, bin ich heute morgen vor allem mit deinem Foto beschäftig :)! Liebe Britta, SEHR sympathisch!
    einen schönen, sonnigen Sonntag, herzlich Micha

  2. Ach, die Britta mit Gesicht! Ich kann mich Micha da nur anschliessen: SEHR sympathisch!

  3. ninive sagt:

    so eins käme mir grade recht, ich liebe ja alles was so cremig- quarkig daherkommt….

    • Britta sagt:

      Quarkig mag ich nun wieder nicht 😉 komischerweise geht Quark so gar nicht an mich, leider… wäre ja ein wenig kalorienreduzierter und proteinreicher.

  4. Eva sagt:

    Dein Foto ist mir gestern schon aufgefallen. 😉 Ich kann das Ding in deiner Hand bloß nicht identifizieren…
    Und hey, liebe Britta, die Baileys Cheese-cakes klingen sagenhaft lecker! Die werde ich auf jeden Fall testen.
    Ist doch völlig egal, wieviel Zeit man investiert. Ich empfinde das Backen (und meist auch das Kochen) nicht als Arbeit, sondern, tja, wenn ich mich mit einer komplizierten Sache beschäftige, verliere ich das Zeitgefühl und gehe irgendwie ganz im Tun auf und wenn dann noch etwas leckeres und schönes dabei herauskommt, umso besser!
    Und den Sommer kann ich zum Glück trotzdem genießen, weil ich keinen Anwesenheitspflichtjob habe. 🙂

    • Britta sagt:

      Ach, hast du es gut, es sei dir gegönnt.

      Das Teil in meiner Hand ist ein Stampfer, für Kartoffeln und so. Hier war ich kurz vor der Zubereitung von Pfälzer „Gelleriewestambes“ 😉

  5. Sybille sagt:

    Boah…davon hätte ich jetzt gerne ein Stück.
    Ich glaube sofort, dass die Teilchen super gut ankommen und sie schauen einfach wunderbar aus! 🙂

  6. Verena sagt:

    Ich mag unkomplizierte Rezepte, leeecker!

  7. Schokozwerg sagt:

    Warum so verschämt?? Hauptsache, es ist lecker. Und das nehme Dir ich angesichts der appetitmachenden Fotos sofort ab 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.