Angekommen

Ist da noch jemand?

Nach vielen, sehr anstrengenden Wochen sind wir endlich, endlich in unserem neuen Zuhause richtig angekommen.
Einiges fehlt noch, die Beleuchtung ist noch nicht komplett und auch die Fenster sind noch recht nackt, was aber sehr erträglich ist, da man aus allen ins Grüne schaut.
Endlich mal wieder Zeit und Muße für einen Blogpost, endlich wieder Selbstgekochtes. Was ich in den letzten Wochen an Fast Food so zu mir genommen habe, ist mir äußerst unangenehm und war teilweise wirklich eklig.
Unvorstellbar für mich, dass sich manche Menschen dauerhaft so ernähren und nichts vermissen…  Zum Glück ist der Frühling in vollem Gange und ich jetzt kann alle Salat-, Gemüse- und Erdbeerbedürfnisse hemmungslos ausleben.
Für euch hab ich demnächst noch ein wunderbares Rezept mit Pasta und weißem Spargel, das ein wenig von Eline inspiriert wurde.

Zuerst möchte ich euch aber auf einen Rundgang durch den neuen Garten einladen, der einfach nur ein Traum für uns ist, dahinter liegen übrigens direkt die Weinberge!
Die Fotos sind nicht ganz so toll geworden und ich habe gerade festgestellt, dass ich zig Größen meines Schriftzugs habe, aber dafür fehlt momentan noch die Zeit und Muße.
Einige Lücken im Rasen sind noch zu schließen, hier sprießen gerade schon die ersten zarten Halme der Nachsaat, mein Gemüsebeet ist zwar schon geplant, aber erst zur Hälfte angelegt bzw. ausgesät und leider ist gleichzeitig mit uns auch ein Maulwurf eingezogen, aber das wird alles noch.

Die Wohnung selbst ist natürlich auch sehr schön… hell, mit vielen Fenstern, offen und luftig. In meinem Essbereich ist ein neuer, großer Buffetschrank eingezogen, den ich mir lange gewünscht habe und im Schlafzimmer haben wir uns einen begehbaren Kleiderschrank gebaut.
Ich bin glücklich… die ganze Arbeit und der Stress haben sich gelohnt und eigentlich ist alles sehr glatt gelaufen, es ging noch nicht mal ein Stück kaputt, hier noch mal ein dickes Danke an alle fleißigen Freunde/-innen, ihr wart tolle Helfer!

Das Herzstück des Gartens, der große Süßkirschbaum, der schon voll mit Früchten hängt:

Noch etwas zum Ernten, ein Walnussbaum, den die Vögel hier gerne als Aussichtspunkt mögen:

Ein Ginkgobaum – der übrigens zum Jahrtausendswechsel zum Baum des Jahrtausends erklärt wurde, als ältester Baum der Welt gilt und sogar die Hiroshimabombe überlebte:

Schneeballen, Lavendelbüsche die sich auf die Blüte vorbereiten…

…Blütenpracht…

Ein lauschiges Eckchen, das ab Mittag den ganzen Tag schattig ist und in dem sich meine Clematis wohlfühlt:

Ein kleiner Fischteich:

…mit kleinem Brünnchen nebenan, ich liebe das Plätschern!

Das Gemüsebeet, hier noch völlig unbearbeitet:

Noch mehr Lavendel und ein Torbogen, zu dem mein Apfelbäumchen nicht recht passen mag… da muss dringend noch etwas rankendes auf die andere Seite.

Und hier noch das Allerwichtigste, der Kater,  sich glücklich wälzend, nach einer Woche „Haftstrafe“ darf er nun auch endlich raus, ist allerdings noch sehr, sehr vorsichtig 🙂

Und ich bin dann mal wieder weg… hab noch zu tun und muss auch ab morgen wieder arbeiten.
Diesmal komme ich aber bald wieder und dann habe ich auch endlich wieder etwas zu essen für euch im Gepäck!

Print Friendly

Mehr davon!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Kommentare zu Angekommen

  1. ninive sagt:

    sehr paradiesisch sieht das aus- aber auch nach viel Arbeit! Alles Gute jedenfalls, allezeit, im neuen Zuhause wünscht die Ninive

  2. Micha sagt:

    Wo sich eine Mietze SO wohlfühlt, werdet ihr es auch – offensichtlich 🙂
    Na dann reiche ich mal im Geiste Salz, Brot und ein paar Münzen: *Auf ein gutes, neues Zuhause, liebe Britta!*

    • Britta sagt:

      Das Bild war in einem guten Moment aufgenommen… der Herr ist momentan total ängstlich noch und will kaum raus.. wir schämen uns ein klein wenig für ihn 😉

  3. Sandra Gu sagt:

    Schaut wirklich nach einem schönen Fleckchen aus, das Ihr da gefunden habt. Freut mich! Dann kommt mal in Ruhe an und ich freue mich schon auf die nächsten Posts 🙂

    Und der Kater – einfach herrlich!

  4. Michaela Pieper sagt:

    Es sieht soooo traumhaft aus!! Wie Urlaub! Und der Kater hat wie Ihr, ein Paradies! Ich freu mich so für Euch! Ganz wunderbar! 🙂

  5. Ein schöner Garten – den du ab und zu verfluchen wirst, ich sprech da aus Erfahrung. Die Gartenarbeit geht ganz schön ins Kreuz, nach einigen Stunden kann ich mich dann kaum mehr aufrichten, weil mir alles weh tut. Wirst du auch noch merken 😉
    Aber schön ist es, früh am Morgen, gemeinsam mit der Katze eine Gartenrunde zu drehen und anschließend unterm Apfelbaum mit dem Mitkoch zu frühstücken :-)))

    • Britta sagt:

      Oh ja, das ist mir auch klar, dass ich ihn gelegentlich verfluchen werde… mir graut auch schon vor den ganzen Blättern im Herbst, aber das muss dann halt sein 😀

  6. Tromsi sagt:

    Ich bin ganz neidisch auf dein neues Zuhause, dieser Garten! Toll! 🙂 Alles Gute für euch! Ich freue mich schon auf das Spargelrezept!

  7. Eva sagt:

    Gratuliere zu dem wunderschönen neuen Heim! Und wenn der Rücken mal vor lauter Gartenarbeit zwicken sollte, einfach ein Weilchen im Liegestuhl entspannen – der Kater macht vor wie’s geht. 🙂
    Liebe Grüße,
    Eva

  8. Susanne sagt:

    Das sieht doch herrlich aus! Alles Gute, ich bringe Brot und Salz vorbei. Wenn Ihr Euch bloß halb so wohl fühlt wie das Katzentier…..dann ist es schon gut, oder 😉 ?

  9. Schön, dass du uns eine Runde mit durch deinen unglaublich schönen Garten genommen hast! Danke dafür.
    Schön zu sehen, wie Katerchen sich wohl fühlt.

    Gibt’s auch noch eine Runde durch das neue Zuhause?

    • Britta sagt:

      Nöö… durch die komplette Wohnung nicht, ich glaube, das ist mir dann doch etwas zuu viel privat 😉

  10. Wunderschön habt ihr es! Wirklich ein Platz zum Wohlfühlen. Gutes Einleben wünsche ich euch.

    Alles Liebe,
    Corinne

  11. Eline sagt:

    Liebe Britta,
    ein schönes Leben in der neuen Wohung mit schönem Garten wünsche ich euch. Und freudiges Kochen und genussvolles Essen!

    • Britta sagt:

      Danke Eline 🙂 ich glaube Chilis gibt es dieses Jahr keine, ich hab noch so viele eingefroren 😀 die Ernte letztes und vorletztes Jahr war so höllenscharf und ist vorsichtig zu dosieren…

  12. Ich bin ein bisschen spät und komme noch ganz schnell angesaust, um euch Glück und Freude im neuen zu Hause zu wünschen – und gaaaanz viel Spass im wundervollen Garten.

  13. Juliane sagt:

    Endlich – da bist Du ja wieder 🙂
    Dein Garten ist wirklich toll! Der Gingkobaum – ein Traum! Ich liebe diese Bäume! Der Garten ist ja wirklich bereits sehr schön angelegt. Hast Du da selber auch schon einiges gemacht (z. B. den Plätscherbrunnen) oder war da schon alles so?
    Auf den Innenbereich des Hauses wäre ich ja auch mal neugierig, aber kann verstehen, dass Du nicht alles zeigen magst. Aber vielleicht mal die Küche und/oder den Essbereich mit dem neuen Buffetschrank??
    Ich freue mich jedenfalls für Dich, dass alles so gut geklappt und wünsche Dir viel Freude im neuen Zuhause! Und dann freue ich mich auf neue Rezepte von meiner Lieblings-Foodbloggerin 🙂
    Liebe Grüße,
    Juliane

    • Britta sagt:

      Nein, der Garten war schon so, wir müssen ihn jetzt nur noch gut pflegen und vielleicht ein bisschen komplettieren. Meine Küche ist gar nicht so toll…viel improvisiertes 😉 In nicht allzu ferner Zukunft ist da mal eine neue fällig. Aber ich fühl mich trotzdem immer wohl in der Küche, Hauptsache meine Messer sind scharf und es sind gute Zutaten im Haus!

  14. WildeHenne sagt:

    Ohhh, was für ein wunderbarer Garten! Soooo schön. Und ein Walnussbaum… ein Traum. Unter einen Walnussbaum gehört hierzulande immer eine Bank. So eine schön altmodische Holzbank. Und dann abends auf dem Bänkli sitzen und ein Glas Wein süppeln und den lauen Abend geniessen… 🙂

    • Britta sagt:

      So eine Bank möchte ich auch! aber unter den Kirschbaum. Der ist etwas dicker und kompakter und ich finde, da passt die Bank einfach besser hin. Der Walnussbaum ist recht hoch und schlank.

  15. Frau Ziii sagt:

    Bin auch noch immer da, wenn auch wie immer viel zu spät. Aber jetzt schau ich auf Bloglovin. Da entgeht mir nix mehr! Schönen Garten hast Du da. Hoffen wir auf einen wunderbaren Sommer. Lieben Gruß aus Wien von Frau Ziii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.