Zeigt her eure Pflänzchen, zeigt her eure Töpf…

Zu warm um groß zu kochen, aber genau richtig, um Astrids Aufruf zu folgen:
Ein Blick in unsere Kübel, Töpfe, Gärten (bei mir leider nur Kübel und Töpfe).

Astrid, ich wünsche dir, dass das viele Grün wieder ein bisschen Farbe und Licht in dein Leben bringt!

Ich habe eine größere, teilweise überdachte Südterrasse auf der alles meistens wunderbar wächst, auch tropische Pflanzen. Ist ja auch in der schönen, warmen Vorderpfalz.
Mein wunderschöner Feigenbaum im Kübel, der immer so saftige blaue Früchte trug, ist leider vor drei Jahren erfroren.
Ersetzt wurde er durch ein Apfelbäumchen, das jedes Jahr wunderbare Golden Delicious liefert. Ich ernte sie aber meistens, bevor sie golden werden, mir schmecken sie dann besser.

Chilipflanzen gibt es dieses Jahr das erste Mal bei mir. Drinnen hab ich leider sehr schlechte Anzuchtbedingungen, deshalb habe ich mir Jungpflänzchen bei Chili-Haus bestellt, ein sehr empfehlenswerter Shop.

Sehr gespannt bin ich auf die Monkey Face Chilis, hier ganz links zu sehen, rechts oben Trinidad Perfume  und unten rechts Bulgarian Carrot (schon getestet, wunderbare, mittelscharfe bis scharfe Chili  mit superfruchtigem Aroma):

 Hier noch mal die schöne Monkey Face in groß:

Weiter geht es mit den überall beliebten Pimientos de Padrón, “uns pican e outros non“.

Einige habe ich hier schon geerntet, teilweise waren sie schon paprikagroß, teilweise so scharf, dass ich sie wie Chilischoten zum Würzen verwenden musste. Ich esse gerne scharf, aber das war zu viel.
Höllenhundmäßig sozusagen.

Mein Geldbaum, ein altes Familienerbstück, der nie eingehen darf. Er trägt viele Erinnerungen  und bringt natürlich Glück und Wohlstand.
Jedes Jahr um die Weihnachtszeit blüht er, da hat er einen Platz im kühlen Treppenhaus.

Sommerflieder, Liebling aller Schmetterlinge:

Duftsteinrich, der wundervollen Honigduft verbreitet:


Die Mini-Ochsenherztomaten, sie brauchen noch ein bisschen:

Und die allererste reife Kirschtomate, die nun schon nicht mehr unter uns weilt:


Viele Kakteen fangen gerade an zu blühen:



Darf ich vorstellen, die marokkanische Minze, die ist für uns, macht sich prima in orientalischen Gerichten, als Tee, im Mojito und Hugo. Sie duftet herrlich, wenn man nur daran vorbeistreift:

Und hier unsere Bergminze, die haben wir eigentlich nur für die Bienen, sie blüht ganz lange und die Bienen lieben sie abgöttisch. Die allerersten kleinen Blüten gehen gerade auf, get the party started!

Das war es dann auch mit meinem kleinen Spaziergang über unsere Terrasse, da sind zwar noch ein paar Schätzchen mehr, aber das reicht nun erst mal.

Print Friendly

Mehr davon!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf Zeigt her eure Pflänzchen, zeigt her eure Töpf…

  1. Micha sagt:

    Unser Sommerflieder sieht ganz ander aus, aber deine Art gefällt mir (da halte ich in D mal Ausschau danach) – er erinnert mich an *Vergißmeinnicht*. Schön, so ein Einblick in die Töpfe! Danke fürs Mitnehmen!

  2. Sybille sagt:

    Solch wunderschönes “Bunt” anzuschauen ist mir im Moment viel lieber als die Kocherei! :)

    • Britta sagt:

      Mir auch! Hab gerade mit Ach und Krach einen schnellen Ricottakuchen gebacken für unser Grillfest morgen und einen Bohnensalat gemacht für später, aber mehr ist grad nicht drin ;-)

  3. Was für ein schöner Anblick/Einblick ;-) Und vielen Dank für die Info zum Chili Haus, das werde ich mir jetzt gleich mal anschauen.

    • Britta sagt:

      Wirlklich sehr empfehlenswert, der Laden. Sehr freundlich, die Pflänzchen waren toll verpackt und 1a Qualität.

  4. Eline sagt:

    Sehr schön!
    Vor allem der riesige “Schillingbaum” (nein, den taufe ich nicht auf EUR-Baum um!) begeistert mich – musst du reich sein!
    Monkeys Face gefallen mir, die züchte ich vielleicht nächstes Jahr. Trinidad Perfume sieht genau so aus wie meine Jamaican Hot C. Baccatum – die schmeckt mir total gut.
    Bulgarian Carrot – witziger Name – ist das eine typische Balkan-Chili?

    • Britta sagt:

      Reich? Kommt drauf an, wie man es definiert ;-)
      Sagen wir mal, ich hatte noch nie richtige Not, seit ich den Baum habe und pflege. Das ist ja schon sehr viel wert.

      Die Bulgarian Carrot soll wohl aus Bulgarien kommen. Und die Trinidads brauchen noch eine gute Weile, die Früchte sind noch sehr klein und entwickeln sich, die Pflanze selbst ist allerdings schön kräftig und buschig.

  5. IST DAS SCHÖN ALLES!!!

    Ein wunderbaren Topfgarten hast Du da! Zum Beneiden schön! Der Link zum Chilihaus ist für mich Gold wert, ich bin ein großer Fan von Jungpflanzen und erspare mir gerne das Heranzüchten. Aber wer weiß, wahrscheinlich bekommt mich Eline auch dahin noch. :) )

    Und danke für Deine lieben Worte an mich!

    • Britta sagt:

      Ich hab’s gemacht wie du und nur die hübschen Sachen fotografiert ;-)
      Ein bisschen Grün hilft einfach immer, oder?

  6. Wow, das sieht ja alles prächtig aus. Bulgarian Carrot habe ich auch wieder – die sind wirklich klasse!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>