Sunday Delight: Fresh Strawberry White Chocolate Cookies

Share

Sonntag, Backtag, Erdbeerzeit!

Backen am Sonntagmorgen mag ich besonders… man beduftet schon mal das Haus, hat einen schönen Snack für den Nachmittag und ich finde es so schön entspannend.

Nachdem dieser Sonntag mitten in die Erdbeersaison fällt, habe ich mich für diese tollen Cookies mit frischen Erdbeeren, Frischkäse, weißer Schokolade und Zitrone entschieden – und sie sind unglaublich lecker geworden!

Die Kekse gehören eher zu der soften Sorte, nur ein klein wenig knusprig, aber zartschmelzend-fruchtig und die Zitrone gibt den Erdbeeren und der weißen Schokolade noch den letzten Kick.
Gefunden hab ich das Rezept auf Recipeshoebox, die Cups und Ounces hab ich natürlich für euch schon umgerechnet und die Zuckermenge etwas reduziert, ich denke, es hätte sogar noch etwas weniger sein dürfen.

Nachdem ich mitten im eigentlichen Backvorgang festgestellt habe, dass die weiße Schokolade gar nicht reicht, hab ich kurzerhand durch die ganz helle, karamellige Dulcey von Valrhona ergänzt – passte auch wunderbar und die Cookies blieben trotzdem schön hell, nur die Unterseite soll leicht bräunen.

Das Wetter ist schön, ich möchte jetzt gleich wieder raus und deshalb gibt es hier gleich ohne viele Worte das Rezept dazu:

Zutaten für ca. 20-24 Cookies, je nach Größe:

115 g weiche Butter
115 g Frischkäse (Doppelrahm)
180 g Zucker
1/2 großes Ei oder eines in Größe S
1 TL Zitronensaft
abgeriebene Schale einer Biozitrone
180 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 große Prise Meersalz
120 g frische Erdbeeren, klein gehackt (erst direkt bevor sie in den Teig gegeben werden schneiden!)
160 g weiße Schokolade, grob gehackt

Ofen auf 180° vorheizen.
Butter mit Frischkäse und Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen. Ei darunterschlagen, Zitronensaft und -zesten hinzugeben. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und nach und nach unter die Masse rühren, ganz zum Schluss die weißen Schokoladenstückchen und die Erdbeeren unterziehen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen, mit einem Esslöffel Häufchen darauf setzen und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 11-14 Minuten backen, bis die Unterseite leicht gebräunt ist.
Nach dem Herausnehmen noch eine Minute auf dem Blech lassen, dann auf Kuchengitter zum Auskühlen setzen.

Print Friendly

Mehr davon!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gebäck abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu Sunday Delight: Fresh Strawberry White Chocolate Cookies

  1. Backen am Sonntagmorgen und das dann auch noch entspannend finden??? Ich bin beim Backen immer aufgeregt, ob auch wirklich alles gelingt und gucke ein Guckloch in die Backofen-Tür – das tue ich mir an einem Sonntagmorgen nicht an 😉
    Liebe Britta, deine Fotos schauen mal wieder traumhaft aus!

    • Britta sagt:

      Üben, einfach nur üben 🙂 aber du isst ja auch nicht soo gerne süß und man muss ja nicht alles können!

  2. Sandra Gu sagt:

    Sehr lecker, schöne Kombination! Kommt direkt auf meine ToDo-Liste und wird nach dem Urlaub probiert 😀

  3. Danke fürs Umrechnen! Mich machen die amerikanischen Mengenangaben immer ganz narrisch. Da werden Volumen und Gewicht gemischt, dass ich mit den Ohren nur so schlackere. Am meisten liebe ich die Mengenangabe: 1 cup butter … Da muss ich immer wegsclicken und mir ein anderes Rezept suchen.

    Sehr gut schauen deine Cookies aus!

    • Britta sagt:

      Ach, es gibt ja Seiten, auf denen man das einfach umrechnen kann 🙂 vielleicht sollte man sich einfach auch mal ein paar Cups anschaffen… wobei, wie ich die Butter da so genau cupfüllend reinbekomme, ist mir auch nicht ganz klar.

  4. ninive sagt:

    Ich backe auch sehr gerne am Sonntagmorgen! Die Kekse sind sehr verlockend, mit den roten Erdbeertupfen drin.

  5. Ulrike sagt:

    Jetzt hier auch endlich Erdbeeren, die allerdings erst einmal pur. Aber nun kann das auf die nach unten offene Nachmachliste 😉

    • Britta sagt:

      Wir im Südwesten sind ja immer sehr früh mit allem 😉 hier gibt es schon eine Weile ganz gute Erdbeeren, dieses Jahr ist aber auch alles etwas früher. Meine Johannisbeeren im Garten sind teilweise schon rot!

  6. Eva sagt:

    Hausbeduftung. 🙂 Jaaa, die liebe ich auch so sehr und selbst bei den hochsommerlichen Temperaturen jetzt, werde ich gleich mal den Backofen einschalten. Danke für’s Umrechnen, das hasse ich auch!
    Liebe Grüße,
    Eva

  7. Katharina sagt:

    Yes – es gab die ersten deutschen Erdbeeren und da habe ich gleich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und zum Feierabend das Haus beduftet. Und sie duften nicht nur gut, sie schmecken auch seeeehr lecker. Danke für das tolle Rezept. Passt bestimmt auch gut zu Vanilleeis. Liebst Katharina

    • Britta sagt:

      Die muss ich unbedingt auch noch mal machen, danke für die Erinnerung 🙂 wünsche ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.